segelbot11

atlantis  -  pharm 

Bauer

 

Home

Produkte

Bücher

Shop

Sitemap

E-Mail

Kontakt

Service

 

Anthocyan

Als Anthocyane bezeichnet man eine Gruppe von natürlich vorkommenden Pflanzenfarbstoffen, die sich vom Grundgerüst des Flavens ableiten. Fast alle roten, violetten und blauen Blüten- und Beerenfarbstoffe gehören den Anthocyanen an.

 

Anthocyan 60 Tabletten

10,49 Euro

Bestellen


Zutaten pro 3 Tabletten

Anthocyanhaltiges Preiselbeer
Pulver (600 mg), Heidelbeer-Pulver (480 mg), L-Ascorbinsäure (150 mg Vitamin C, entspricht 250% des empf. Tagesbedarfes lt EU-Richtlinie), Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren und Siliciumdioxid, Kartoffelstärke.

Trockenmittel inliegend

Die angegebene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.

Dosierung 
3
mal täglich 1 Tabletten nehmen

Blicken Sie nachts noch durch?

Für Autofahrer, die häufig bei Dunkelheit unterwegs sind, kann gutes Sehen lebenswichtig sein. Das Flugmedizinische Institut der Luftwaffe untersuchte die Wirkung von Anthocyanen auf die Sehkraft. Dabei zeigte sich, dass der aus Früchten gewonnene rote Farbstoff, bei Piloten die Sehkraft in der Nacht deutlich verbessert und vor allem die Anpassung an veränderte Lichtverhältnisse schneller erfolgt.

Vier Anthocyan-Tabletten entsprechen dem Verzehr von  einem Glas Preiselbeer Muttersaft (125 ml).

 

Anthocyan - Tabletten

 

Ihre Vitalität brauchen zu jeder Jahreszeit.

Zu jeder Jahreszeit nützlich, probieren Sie es aus.

 

Anthocyane sind nicht nur als natürliche Lebensmittel-Farbstoffe beliebt, sondern haben als sekundäre Pflanzenstoffe auch einen eigenständigen Nährwert. Anthocyane fangen freie Radikale in den Zellen ab und sind an Energie-Übertragungsprozessen beteiligt. Sie haben eine hohe antioxidative und antientzündliche Wirkung und sind in dieser Hinsicht sogar dem Vitamin C und dem Vitamin E überlegen.

Beeren

Eine Schüssel voll mit anthocyanhaltigen Früchten

Preiselbeeren, Heidelbeeren und Kirschen sind als heimische Obstarten besonders reich an Anthocyanen. Preiselbeeren findet man in den Nadelwäldern, trockenen Heiden und Mooren Nord- und Mitteleuropas sowie in den Alpen. Die leuchtend roten Beeren schmecken roh sehr sauer und ziehen die Schleimhäute zusammen. Wegen Ihres hohen Pektingehalts gelieren sie leicht und werden dehalb gerne für die Herstellung von Kompott oder Marmelade verwendet.

Preiselbeeren gelten schon immer als sehr gesund. Sie zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Vitamin C, Vitamin A und Kalium aus. Dieser lieget weit höher als der anderer heimischer Obstarten. Der Fruchtsaft wirkt appetitanregend. Den Früchten werden auch noch weitere gesundheitsfördernde Wirkungen zugeschrieben: Sie können Harnwegsinfektionen vorbeugen und verbessern die Sehkraft. Entscheidend dabei sind die in den Preiselbeeren enthaltenen Tannine (Gerbstoffe).