atlantis  -  pharm 

Home Produkte Bücher Shop E-Mail Kontakt Service

so hilft Kieselerde (Silicium)

Gefäße: In den Blutgefäßen sorgt Silicium für die nötige Festigkeit und Elastizität.

Gewebe, Haut
: Durch die spezielle Fähigkeit Feuchtigkeit zu binden, sorgt Silicium überall für ein straffes, festes Gewebe. Dies kommt vor allem der Haut zu gute, die dadurch jugendlicher wirkt. Auch Wundheilungsprozesse verlaufen bei ausreichender Kieselerde-Versorgung schneller.

Haare, Nägel
: Silicium ist auch ein wichtiger Bestandteil des Keratins, also der Eiweißkomponente, die am Aufbau der Haare und Nägel beteiligt ist. Keratin ist die wichtigste organische Komponente in Haut, Haaren und Nägeln überhaupt.

Knochen, Zähne
: Silicium wird auch in Knochen und Zähne eingebaut. Außerdem fördert es den Einbau von Calcium in die Knochen und Zähne.

weitere Informationen unter:

Kieselerde-Calcium-Biotin-
Tabletten

GLA-Kur für die kranke Haut

Sonderaktion
gratis zum Kennenlernen
hier klicken

 

was Haut, Haare und Nägel schöner macht

Kieselerde, Calcium, Biotin und L-Cystin sind natürliche Substanzen, die Haut, Haare, Nägel und andere Gewebe von innen her stärken. Sie ergänzen deshalb auch hervorragend die Schönheitspflege von außen.

Kieselerde, die natürliche Ursubstanz

Kieselerde ist eine natürliche Verbindung aus dem Spurenelement Silicium mit Sauerstoff. Silicium ist in vielen Mineralien aber auch im Tier- und Pflanzenreich weit verbreitet. Immer dann wenn Bindegewebe verstärkt werden soll, verwendet die Natur die Mineralstoffe Silicium oder Calcium. Aus Kieselerde sind z. B. die Gehäuse der Kieselalgen aufgebaut, aber auch lange und kräftige Gewächse, wie Gräser oder Ranken enthalten viel Silicium. Auch bei Tieren und Menschen ist Kieselerde ein lebensnotwendiger Bestandteil für alle festen Gewebe. Praktisch jedes Gewebe wird bei einer guten Versorgung mit Kieselerde straffer und erhält mehr Festigkeit.

Calcium und Silicium helfen sich gegenseitig

Wie bereits erwähnt ist Calcium der zweite wichtige Mineralstoff, der zur Verfestigung bestimmter Gewebe dient. Beim Menschen werden vor allem die Knochen und Nägel durch ihren Gehalt an Calcium und Silicium weniger brüchig. Beide Mineralstoffe haben noch eine andere gemeinsame Wirkung: sie stärken das Immunsystem und schützen den Körper vor Allergien.

Auch Biotin und L-Cystin dürfen nicht fehlen

Neben den Mineralstoffen spielen auch einige Vitamine und Aminosäuren für den Aufbau von gesunder Haut, gesunden Haaren und Nägeln eine wesentliche Rolle. Z. B. das Biotin oder Vitamin H (H = Haut). Es wird auch als Schönheitsvitamin bezeichnet. Biotin ist nämlich unerlässlich für die Bildung von Keratin, dieser schon erwähnten Eiweißkomponente, die der Haut, den Haaren und den Nägeln die Festigkeit verleihen. Bei Biotinmangel kommt es zu brüchigen, glanzlosen, dünnen Haaren, zu trockener, schuppiger, welker Haut und zu weichen, spröden und brüchigen Nägeln.
Damit Haut, Haare und Nägel alle Nährstoffe für ein gesundes Aussehen und Wachstum erhalten, muß auch ausreichend L-Cystin zugeführt werden. L-Cystin ist eine Aminosäuren, die schon natürlicherweise häufig in bestimmten Eiweißen der Haut, Haare und Nägel vorkommt. Von den anderen Aminosäuren unterscheidet sich L-Cystin, weil es in der Lage ist, Verstrebungen und Vernetzungen zwischen einzelnen Haarbausteinen aufzubauen und deshalb zusätzlich Stabilität verleiht. L-Cystin sorgt für gesundes, strapazierfähiges, kräftiges Haar.

Wer weniger kosmetische Probleme mit seiner Haut hat, sondern unter trockener, schuppiger oder juckender Haut leidet, sollte lieber eine GLA-Kur machen. GLA oder Gammalinolensäure ist der Wirkstoff, der in der kranken Haut häufig fehlt.