atlantis  -  pharm 

Home Produkte Bücher Shop E-Mail Kontakt Service

Mineralstoffe - Bedarf und Funktion

Name (chem. Zeichen) Tagesbedarf Vorkommen, u.a. in: Funktion Mangelerscheinungen

Calcium (Ca)

Jugendliche: 1200 mg
Erwachsene: 1000 mg
erhöhter Bedarf bei Vegetariern, milcharmer Ernährung, Stress, Vitamin D-Mangel

Milch, Milchprodukten, Käse, Nüssen, Hülsenfrüchten, Gemüsen

Knochen- und Zahnbaustein, Nervenerregung, stabilisiert Zellmembran, Muskelkontraktion, Blutgerinnung, Enzymaktivierung

Knochenwachstumsstörung, Rachitis, Demineralisierung der Knochen, Osteoporose, Knochenbrüchigkeit,  Muskellähmung, häufig Allergien

Chlorid (Cl) Jugendliche/Erwachsene:
830 mg
erhöhter Bedarf bei Durchfällen und Schwitzen
Kochsalz, Räucherwaren, gesalzenen Produkten, Käse, Brot, Wurst, Konserven, Fertiggerichten beteiligt am osmotischen Druck (Wasserhaushalt), Magensäurebildung, keimtötend gestörter Wasserhaushalt, Dehydratation, Muskelkrämpfe, Störungen der Muskel- und Nervenfunktion, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen

Kalium (K)

Jugendliche/Erwachsene: 2000 mg
erhöhter Bedarf bei Durchfall, Erbrechen, Einnahme von Abführmitteln, sportlicher Betätigung

Gemüse, Hülsenfrüchte, Salat, Obst, Pilzen, Weizenkeimen, Nüssen, Bananen, Trockenfrüchten

beteiligt am osmotischen Druck (Wasserhaushalt), Muskelkontraktion, Nervenerregungsübertragung, Enzymaktivierung, Energiefreisetzung

Herzrhythmusstörungen, Muskelkrämpfe, -schwäche, Nieren- und Lungenversagen

Magnesium (Ma)

Frauen: 300-350 mg
Stillende: 390 mg
Männer: 350-400 mg
erhöhter Bedarf bei Anwendung von Diuretika und Abführmitteln, im Alter, übermäßigem Schwitzen, Leistungssport, Stress

Nüssen, Mandeln, Hülsenfrüchten, Spinat, Sojaprodukten, Meerestieren, Bananen, Fleisch beteiligt am Energie-Haushalt und an der Funktion von über 300 Enzymen, stabilisiert Zellmembran, Schutz der Nerven vor Übererregbarkeit Konzentrationsschwäche, Übererregbarkeit, Gereiztheit, Stress-Neigung, Muskelzuckungen bis zu Krämpfen, Herzjagen, Herzrhythmusstörungen

Natrium (Na)

Jugendliche/Erwachsene:
550 mg
erhöhter Bedarf bei körperlicher Anstrengung, Fieber, übermäßigem Schwitzen, Erbrechen, Durchfall

Kochsalz, Räucherwaren, gesalzenen Produkten, Käse, Brot, Wurst, Konserven, Fertiggerichten

beteiligt am osmotischen Druck (Wasserhaushalt) und Säurewert des Bluts, Enzymaktivierung, Muskel- und Nervenfunktion

gestörter Wasserhaushalt, Dehydratation, Muskelkrämpfe, Störungen der Muskel- und Nervenfunktion

Phosphor (P)

Jugendliche: 1250 mg
Erwachsene: 700 mg
Stillende: 900 mg

Hefen, Getreidegräser und -keime, Käse, Sojabohnen, Hülsenfrüchten, Innereien, Nüssen Energieproduktion und -übertragung, Knochen- und Zahnbaustein kommen praktisch nicht vor, außer bei extremer Diät

Spurenelemente - Bedarf und Funktion

Vitamine - Bedarf und Funktion

Vitamin- und Mineralstofftabletten decken den Bedarf zuverlässig