atlantis  -  pharm 

Home Produkte Bücher Shop E-Mail Kontakt Service

Saponine

Saponine sind natürliche Substanzen, die in der pflanzlichen Kost eine wichtige Rolle spielen. Sie gehören zu der große Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe. Saponine haben eine ähnliche Funktion wie Seifen. Sie "putzen" den Körper von innen. Saponinreiche Früchte und Gemüse sind deshalb ideal für Entschlackungskuren. Pflanzen, die viel Saponin enthalten, spielen aber auch eine wichtige Rolle im Fettstoffwechsel. Saponine bilden nämlich zusammen mit dem Cholesterin aus der Nahrung einen so großen Komplex, dass das Cholesterin nicht mehr durch die Poren der Darmschleimhaut passieren kann. Der Komplex wird ausgeschieden, ohne dass das Nahrungscholesterin in den Blutkreislauf gelangt. Saponine verhindern also die Aufnahme des Nahrungscholesterins im Darm. Das Cholesterin wird ausgeschieden, bevor es sich im Körper ansammeln und ablagern kann.

Auf die gleiche Art wie eine saponinhaltige Kost Cholesterin im Darm bindet,  können auch Gallensäure durch Saponine gebunden werden. Die Gallensäuren stehen dem Körper dann nicht mehr zur Verfügung. Da der Körper aber ausreichend Gallensäure braucht, beginnt der Körper Gallensäure verstärkt aus den körpereigenem Cholesterin-Vorräten herzustellen. Cholesterine sind nämlich die Bausteine der Gallensäure. Durch die Produkt der Gallensäuren verbraucht der Körper also das überschüssige Cholesterin im Körper. Dies ist die zweite hilfreiche Wirkung der saponinreichen Kost, um den Cholesterinwert niedrig zu halten.

Zu den saponinreichen heimischen Gemüsen zählen u.a. Spargel, Erbsen und Bohnen. Bei uns nicht heimische Arten haben häufig noch einen höheren Saponin-Gehalt, z. B. die Wurzeln des Koreanischen Ginsengs, Yucca-Wurzeln und die Inka-Gurke. Selbst wenn der heutige Wissensstand noch nicht ausreicht, damit die DGE Zufuhrempfehlungen für eine tägliche wünschenswerte Saponin-Menge angeben kann, so steht doch fest, dass sich positive Aspekte vor allem dann ergeben, wenn man Saponine als Extrakte aus Obst oder Gemüse verwendet. Offensichtlich sind in der pflanzlichen Kost weitere Stoffe enthalten, die die Wirkung des Saponins zusätzlich unterstützen. Spezielle Nahrungsergänzungsmittel mit natürlichen Extrakten aus Gemüsepflanzen, können deshalb dem Verbraucher den gewünschten Gesundheitswert für seine tägliche Ernährung liefern.